CO2 im Organismus

CO2 beteiligt sich an organischen und biochemischen Prozessen im Körper

CO2 , Leben und Gesundheit

Πολλαπλά και υψίστης σημασίας είναι τα οφέλη που παρέχει το CO2 στον οργανισμό για τις πιο βασικές βιοχημικές διαδικασίες που σχετίζονται με την ομοιόσταση και την υγεία του ανθρώπου. Η ζωή δημιουργήθηκε και συντηρήθηκε στη Γη για χιλιετίες υπό συνθήκες πολύ υψηλής περιεκτικότητας σε διοξείδιο του άνθρακα του περιβάλλοντος αέρα.

Σύμφωνα με δημοσιευμένες μελέτες, η περιεκτικότητα σε διοξείδιο του άνθρακα ήταν περίπου 7-12% στον αέρα όταν τα πρώτα πλάσματα με πνεύμονες εξελίσσονταν. Ως εκ τούτου, αυτά τα πλάσματα θα μπορούσαν να βιώσουν όλα τα οφέλη για την υγεία από το διοξειδίου του άνθρακα τα οποία αναφέρονται σε αυτό το άρθρο.

Die Bedeutung des Blutkreislaufs

Ένας από τις πιο ζωτικούς μηχανισμούς για τη φυσιολογική λειτουργία του ανθρώπινου οργανισμού είναι η κυκλοφορία του αίματος. Μέσω αυτής εξασφαλίζονται οι αναγκαίες διαδικασίες για την επαρκή τροφοδότηση του κυττάρου με οξυγόνο (O2) und Nährstoffe, sowie die Bewegung von Proteinen, Antikörpern, Enzymen, Hormonen usw.

Folglich führt jede Störung des normalen Blutkreislaufs zu einer Störung der biochemischen Reaktionen im Körper und in den Organen.

CO2 είναι ο κύριος παράγοντας για τη διαστολή των αγγείων, ασκώντας πίεση στα τοιχώματά τους. Durch die Anwendung der Buteyko-Methode wird der Druck, den das CO2 στα τοιχώματα των αγγείων από 28-32 mm/Hg του μέσου ανθρώπου στα ζητούμενα φυσιολογικά επίπεδα των 35-45 mm/Hg, ώστε um die notwendige gute Durchblutung 24 Stunden am Tag zu gewährleisten.

An welchen Prozessen nimmt CO2 in unserem Organismus teil?

  • Βελτιώνει την κυκλοφορία του αίματος, διαστέλλοντας τη διάμετρο των αιμοφόρων αρτηριακών αγγείων.
  • Es reguliert den pH-Wert des arteriellen Blutes sowie der einzelnen Körperflüssigkeiten in hohem Maße.
  • Unterstützt die Freisetzung von O2 vom Hämoglobin zu den Zellen (Verigo-Bohr-Effekt 1).
  • Es reguliert das Atemvolumen durch Einwirkung auf das Atemkontrollzentrum im Gehirn.
  • Es wirkt als natürliches Beruhigungsmittel für das Nervensystem.
  • Συμμετέχει καθοριστικά στη βιοσύνθεση βιταμινών, ενζύμων, πρωτεϊνών, ορμονών και αντισωμάτων.

CO2 und das Säure-Basen-Gleichgewicht (pH)

Der Säure-Basen-Haushalt von Blut und Körperflüssigkeiten wird auf der pH-Skala gemessen. Für die Gesundheit ist ein pH-Wert zwischen 7,35 und 7,45 erforderlich. CO2 ist der wichtigste Faktor bei der Regulierung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper, da er chemische Bedingungen schafft, die die Freisetzung von Sauerstoff aus dem Hämoglobin erleichtern, damit jede Zelle mit Sauerstoff versorgt werden kann. (Verigo-Bohr)(1) Im Falle von CO2 in der Lunge und im Blut durch die Hyperventilation reduziert werden, verschiebt sich der pH-Wert des Blutes ins Alkalische, wodurch die gewünschte ausgewogene Aktivität von Enzymen, Vitaminen und anderen Elementen und Funktionen gestört wird. Vom normalen CO2 Folglich hängen alle Stoffwechselprozesse davon ab. Ihre Störung macht den Körper anfälliger für Viren und Allergien und anfälliger für jedes Symptom und jede Krankheit.

Das Nervensystem

Reduzierte Werte von CO2 in der Lunge sensibilisiert es die Erregbarkeitsschwelle der Nervenzellen und hält das Nervensystem (über)erregt. Dies führt zu Reizbarkeit, Stress- und Angstgefühlen (ohne konkreten Anlass), Schlaflosigkeit, innerer Unruhe usw. Durch die kontrollierte Atmung, nach den Forschungen von Dr. Konstantin Buteyko, haben wir als Ergebnis ein Gefühl von Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden. Eine Tatsache, die sich schon bei den ersten Versuchen, die Buteyko-Übung anzuwenden, bemerkbar macht.

Quellen:
(1) "Physiologie der Atmung" John B. West
(2) "Grundprinzipien der physiologischen Funktionsweise des Organismus", Athanasios Smokovitis